XCycling for charity – 27.11.2010

Date: 28. November 2010 Posted by: MichWitz In: Indoor Cycling

27.11.2010 – Troisdorf Bergheim – Siegauenhalle

(Bilder gibts bei Klick auf das Bild links)

Wie schon im vergangenen Jahr gab es den Charity Event von XCycling Ende November. Mit viel Enthusiasmus und Engagement hat Jens Nieswand einen Event auf die Beine gestellt, der eigentlich mit maximal 150 Bikes stattfinden sollte. Da aber bereits wenige Tage nach Anmeldestart das Kontingent ausgeschöpft war, hat Jens noch einmal 30 Räder aufgestockt.

Das Programm lies keine Wünsche offen – Tanja, Raphi und Sascha (der auch gleich seinen Haus und Hof DJ mitbrachte) als Masterpresenter von I.C.E.  – das Indoor Cycling Urgestgein Robby und natürlich die Lokalmatadoren Andi und Jens höchstselbst.

1. Stunde  10:00 – 10:55  Uhr  :     Raphael Nemethi

Der Start in den Tag mit Raphi den Exil-Bajuwaren baute die Stimmung erst einmal etwas auf und brachte die (stand-)radelnde Meute zunächst erst einmal auf Betriebstemperatur – erst mal den Schlaf und den ersten Kaffee aus den Beinen strampeln, dann kommt die Stimmung (fast) von ganz allein. Das Einrollen war höchst erfolgreich, was die Stimmung in den folgenden Stunden klar bestätigte.

2. Stunde  11:05 – 12:00 Uhr   :     Jens  und Andi

Das lokale Presenterteam von XCycling Kapitän Jens und Obermaat Andi zeigte dann, dass es keine Rheinschifffahrt und Sonnenschein bedarf um Party zu machen. Auch an Land ließen die beiden Feuerwehrmänner die Hütte brennen. spielten sich die Cycling-Bälle gekonnt zu und hielten das Cycling-Feuer so richtig am Lodern, was …

3. Stunde  12:10 – 13:05 Uhr   :     Tanja Schweitzer

… natürlich gern übernahm und mit vollster Frauenpower weiter anheizte. Ohne Rücksicht auf Verluste – oder besser auf die Stimmbänder der versammelten Radl-Meute. Adrenalindoping par excellence – und weils so schön war, durfte sich schon mal auf Stunde 6 und ein Wiedersehen mit Tanja vor-gefreut werden.

4. Stunde  13:15 – 14:10 Uhr   :     Sascha Kreamer  feat. DJ Mazziano

Wenn dann schon einmal die Stimmung am brodeln ist – wieso dann nicht noch einen drauf setzen. Gesagt getan. Wer im Sommer auf dem XCycling-Schiff nicht genug bekommen hat, der konnte es jetzt noch einmal genießen – zumindest soweit man sich oberhalb des Maximalpuls und den sich häufenden Laktatflashs den Genuss hingeben kann. Zum Glück hat Jens sicherheitshalber einen Rettungsring mitgebracht und so kann sich auch nach dieser Stunde auf eine Wiedersehen mit Sascha und dem DJ in Stunde 6 gefreut werden.

5. Stunde  14:20 – 15:15 Uhr   :     Robby Meyer

Um den Adrenalinspiegel wieder etwas zu sättigen und das Laktat zumindest ansatzweise abzubauen ging es nun in eine gewohnt ruhigere aber dennoch nicht weniger kernige Stunde mit Robby. Durchschnaufen ist anders – aber mein Gott, wenn danach eh nur noch eine Stunde folgt wird man sich doch mal an die Schmerzgrenze heranwagen dürfen – oder? ;o)

6. Stunde  14:25 – 15:20 Uhr   :     Tanja Schweitzer  und Sascha Kreamer feat.  DJ Mazziano

Versprochen ist versprochen – als startet das Masterteam Tanja & Sascha in Stunde 6 noch einmal richtig durch. Als Verstärkung wurde auch gleich DJ Mazziano – nebst Schwimmflügel – mit auf die Bühne geholt – ein Schelm wer böses denkt. Ein großartiger Abschied aus einem mehr als gelungenen XCycling-Tag – der nur noch durch eins getoppt werden konnte …

… Am Ende der obligatorischen Verabschiedung kündigte Jens an, dass er dem DJ einen Schwimmkurs organisieren müssen wird, weil … und jetzt kommts ….

Alle guten Dinge sind drei – und das XCYCLING on the water ist bekanntlich ein solches – also wird es im Juni 2011 ein letztes Mal auf XCycling-Schiff gehen – man darf gespannt sein, wer diesmal Kielgeholt wird.


From 2010-11-27 XCycling for Charity 2010, posted by Xpect on 11/06/2012 (90 items)

Generated by Facebook Photo Fetcher 2


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.